Kendrion Worldwide

Division Industrial

Division Automotive

Kendrion Holding

Kendrion N.V. is a public limited liability company incorporated under the laws of the Netherlands, with its registered office in Zeist.

For general requests:

> Contact
Kendrion Group Services
Kuhnke mechatronische Systeme für die Fluidtechnik

Kuhnke Mechatronic Valve Systems

Mechatronische Systeme für die Fluidtechnik

Aus der Kombination von Elektronik und Pneumatik entwickelt Kendrion Kuhnke Automation hoch integrierte Mechatronik-Systeme. Aus komplexesten Aufgabenstellungen entstehen so leistungsfähige Fluidtechnik-Lösungen.

Kuhnke mechatronische Systeme für die Fluidtechnik

Produktinformationen

Für Anwendungen, die eine elektrische Ansteuerung von Ventilen erfordern, können Ventilbaugruppen mit Leiterplattentechnik ausgestattet werden.

Mit dem Kuhnke AirBoard®, einer mediendurchströmten Leiterplatte, bietet Kendrion Kuhnke Automation zusätzlich eine einzigartige innovative und flexible Lösung für das Zusammenspiel von Elektronik und Pneumatik bzw. Fluidtechnik.

Eine Kanalplatte mit eingelassenen Fluidkanälen, gedeckelt von zwei nahezu beliebig bestückbaren Leiterplatten, führt das Medium von den Eingängen der Baugruppen hin zu den Ausgängen. Magnetventile werden elektrisch und pneumatisch mit der Leiterplatte verbunden und schalten oder sperren an Ort und Stelle das Medium. Eine aufwendige Verkabelung oder Verschlauchung entfällt.

Auf dem Weg können mittels integrierbarer Kuhnke Druckregler spezifische Drücke eingestellt, mit Proportionalventilen Durchflüsse geregelt oder mit Hilfe von SMD-Sensoren Druck und Durchfluss ermittelt werden. Die Kuhnke AirBoard® Technologie lässt (fast) jeder Idee Platz.

Das Kuhnke FluidBoard® setzt bei denselben Vorteilen an und stellt damit ein weiteres flexibles und hochintegrierbares Anschlussplattensystem dar, das als kostengünstige Anschlussplatte entweder für die reine Verknüpfung mehrerer Ventile und Anschlüsse oder ebenfalls für die Verbindung von Ventiltechnik und Elektronik genutzt werden kann.

Das Kuhnke FluidBoard® besteht aus mindestens zwei Kunststoffplatten, die mittels Laserschweißtechnik verbunden werden. Ähnlich wie beim Kuhnke AirBoard® lassen sich beliebige Kanalgeometrien abbilden.

Im Gegensatz zum Kuhnke AirBoard® bietet das FluidBoard® eine höhere Flexibilität hinsichtlich der Steuerung oder Dosierung diffiziler oder aggressiver Medien, da aus einer Vielzahl von Kunststoffen ausgewählt werden kann.

In Anwendungsbereichen wie der Point-of-Care Diagnostik oder der Laboranalytik sind neben der Steuerung verschiedener Medien häufig auch rein mechanische Aufgaben wie z. B. Verriegelungen umzusetzen. Im Ergebnis entstehen mit Kuhnke AirBoard® oder Kuhnke FluidBoard® softwaregesteuerte mechatronische Multiaktuatoren, die Einsparpotentiale in den verschiedensten Anwendungen aufdecken können.

Weitere Produkte der Kuhnke Fluid Processing Units / Valve Blocks Line

Änderungen, Auslassungen und Irrtümer vorbehalten. Abbildungen ähnlich.